Beim Surfen im Internet bin ich auf einen ganz besonderen Biker Club aufmerksam geworden. Es handelt sich diesmal nicht um einen Klub, der sich durch wohltätige Aktionen hervorgetan hat, sondern um die besonderen Mitglieder des Klubs.

Der Deaf Bikerclub Europa ist kein normaler Club. Er ist der Dachverband für viele deutsche und Schweizer Motorrad-Clubs für Gehörlose und Schwerhörige. Die Webseite hat mich persönlich betroffen, weil ich beim Lesen der teilweise historischen Geschichten, die über die Probleme der gehörlosen Biker berichten, feststellen musste, das ich keine Ahnung über die Probleme der gehörlosen Brüder hatte.

In der Sparte Geschichte der Webseite werden einige historischen Dokumente und Geschichten veröffentlicht, die auch Unbeteiligten klar machen, mit welchen Problemen gehörlose Biker in der Vergangenheit zu kämpfen hatten. Auch die Anzahl der Clubs mit gehörlosen Bikern hat mich ein bisschen verwundert, weil ich auf noch keinem Treffen die Colours der Clubs gesehen habe.

Die letzte Nachricht auf der Seite stammt von Ende letzten Jahres, deswegen habe ich mich weiter informiert. In Deutschland gibt es über 15 Vereine von gehörlosen Bikern, die regelmäßig Treffen veranstalten. Viele von ihnen setzen sich auch wohltätig ein.

Auf allen Seiten der Deaf Biker konnte ich nicht sehen, dass sich die Brüder benachteiligt fühlen, alle zeugen von einer Passion für das Motorrad und die Gemeinschaft. Ich würde nur gerne mehr Berührungspunkte haben und werde wohl eines der nächsten Treffen der Deaf Bikers Europa besuchen.

Deshalb der Aufruf an alle Biker und Rocker: Wenn ihr Vertreter der Deaf Bikers bei eurem nächsten Ausflug trefft, bezeugt ihnen unseren Respekt. Sie teilen unsere Faszination und sind deswegen auch überall gern gesehen. Unterstützt sie bei ihren Treffen und natürlich wie bei allen Bikern, unterstützt sie auf der Straße!

Unser gemeinsamer Lebensstil vereinigt alle, egal welcher Nationalität, Hautfarbe, Religion, Motorradmarke oder Colour. Wir sehen uns auf der Straße!